10. April 2015

Garnier Fructis Prachtauffüller - wahre Liebe

Garnier hat derzeit eine tolle Aktion am Laufen - die "Wahre Liebe"Aktion. Dadurch durfte ich die Garnier Prachtauffüller Produkte kennenlernen. Da ich die Garnier Fructis Prachtauffüller-Serie zum Teil schon testen und hier auch vorgestellt habe, möchte ich Euch heute das neue Pflege Finish Spray etwas genauer vorstellen.


Was ist das Besondere am Garnier Fructis Pflege Finish Spray?

"Das Prachtauffüller Pflege Finish Üppige Mähne verleiht dank seiner Micro-Puder-Textur noch üppigeres, griffigeres Haar mit natürlichem Schwung. Seine leichte Formel verleiht ein fülliges Dichtegefühl und macht es prachtvoll griffig."




Mein Eindruck vom Garnier Fructis Pflege Finish Spray:

Ich gebe das Spray v.a. an meinen Ansatz und massiere es leicht ein. Wenn ich es mit den Fingern verreibe, spührt man ganz leicht die pudrige Textur. Auch wenn ich merke, dass mein Ansatz nicht mehr ganz so frisch aussieht, habe ich dieses Spray an meinen Ansatz gegeben und es wie ein Trockenshampoo benutzt.
Meine doch sehr feinen und glatten Haare haben tatsächlich mehr Textur und Griffigkeit bekommen, allerding hielt das Volumen leider nur für sehr kurze Zeit. Meine Haare wurden nicht strähnig und fest ... so wie man es von einigen Haarsprays kennt. Mein Haare fielen immernoch sehr leicht. Außerdem flogen meine Haare, nachdem ich das Spray angewendet hatte, nicht mehr unkontrolliert herum. Oftmals hatte ich mit fliegenden Haaren zu kämpfen, das hat sich dank des Sprays zum Glück gegeben.


Mein Fazit:
Ich benutze das Spray nun nicht täglich, aber nach jeder Haarwäsche geben ich ein paar Sprühstöße an meinen Ansatz, um einfach  mehr Textur und Griffigkeit zu erhalten. Diesbezüglich erledigt das Spray auch tatsächlich wirklich seinen Job. Wer sich von dem Spray Volumen oder Halt erhofft, der wird hier allerdings enttäuscht werden.
Ich bin speziell mit diesem Produkt, aber auch mit dem Rest der Pflegeserie sehr zufrieden.

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen