3. März 2015

Uspicy 10-teiliges Make-up Pinselset im Test

Gutes Werkzeug ist Voraussetzung für ein gutes Endergebnis. Gleiches gilt auch für den Bereich Kosmetik und somit sind Pinsel die Grundlage für ein gleichmäßiges Make-up.


Heute möchte ich Euch ein 10-teiliges Pinselset von Uspicy vorstellen, dass ich durch das Portal Beautytesterin testen darf. Die Marke Uspicy hat mir bisher nichts gesagt, doch befragt man Google, dann findet man schon allerlei Beiträge zu dieser Marke, die sogar alle recht positiv ausfallen. Umso größer waren natürlich meine Neugier, aber auch meine Erwartungen an dieses Set.


Lieferumfang:
  • 10 verschiedene Gesichtspinsel in schwarz-gold
  •  Geschenkbox, die gleichzeitig zur Aufbewahrung dienen kann
Preis: ca. 20 Euro


Erster Eindruck / Qualität:
Im Groben kann man die 5 dicken und die 5 dünnen Pinsel von einander unterscheiden. Auf den ersten Blick machen alle Pinsel einen sehr guten Eindruck. Sie sind gut gebunden und auch die Qualität der Stiele ist in Ordnung - nichts wackelt o.ä. Die Pinselhärchen sind im Großen und Ganzen auch sehr einheitlich, bei zwei Pinseln stehen vereinzelt ein paar Härchen ab, aber das kann auch von der Lagerung kommen. Die Pinselhärchen sind allesamt sehr weich und angenehm. Beim ersten Öffnen kam mir ein unangenehmer Geruch entgegen, der dann aber nach dem ersten Waschen verschwunden war.


Da der Box auch ein kleines Begleitheftchen beilag, in dem die einzelnen Pinsel mitsamt Bedeutung aufgeführt sind, kann ich Euch daher genau sagen, was sich der Hersteller dabei gedacht hat und ob sich die Pinsel auch tatsächlich dafür eignen. Ich fange jetzt einfach mal mit den 5 dicken Pinseln an.

v.l.n.r.: Flachpinsel, Flachwinkelpinsel, Rundpinsel, Winkelpinsel, Kegelpinsel
Flachpinsel:
"Für das Auftragen von Creme und Flüssigkeiten auf flachen Stellen des Gesichts, wie der Stirn oder den Wangen."

Flachwinkelpinsel: 
"Trägt Grundierung leicht auf schwierig zu erreichenden Stellen des Gesichts auf. Der Winkel schmiegt sich perfekt an alle Flächen des Gesichts an. Funktioniert besonders gut auf den Wangenknochen und den Konturen der Nase."

Rundpinsel:
Zum Auftragen von mineralischen Produkten auf die Haut."

Winkelpinsel:
Zum Auftragen von Tönung oder Schimmer auf Ihre Wangen oder andere Stellen."

Kegelpinsel:
Wird meistens als Konturpinsel verwendet. Für das Auftragen von Creme und flüssigen Grundierungen auf schwierig zu erreichenden Konturen des Gesichts."


Die nächsten Pinsel sind die dünneren und längeren, die v.a. für die Augen oder Feinheiten gedacht sind. Ich muss zugeben, dass man auf Anhieb kaum Unterschiede zwischen den einzelnen Pinseln erkennen kann. Schauen wir mal, was sich der Hersteller gedacht hat.

v.l.n.r.: Präzisionswinkelpinsel, Präzisionskegelpinsel, Päzisionsflachpinsel, Präzisionsrundpinsel, Präzisionsflachwinkelpinsel
Präzisionswinkelpinsel:
"Geeignet zum Auftragen von Produkten auf Nasenflügeln und Grübchen auf den Wangen."

Präzisionskegelpinsel:
"Zum exakten Auftragen von Abdeckern an schwierig zu erreichende Stellen, wie Augen, Nase, Kinn und um den Mund."

Päzisionsflachpinsel:
"Geeignet, um durch Tupfen Sommersprossen, Leberflecken und andere Hautunreinheiten abzudecken."

Präzisionsrundpinsel:
"Zum Auftragen von Lidschattenpuder o.ä."

Präzisionsflachwinkelpinsel:
"Für das präzise Auftragen von Abdeckern an allen Gesichtsstellen. Funktionier besonders gut an den Augen und der Nase."


Wenn man sich nun die Herstellerinformationen so durchliest, dann sind einige Pinsel im Prinzip doppelt oder gar dreifach, da viele Pinsel zum abdecken o.ä. geeignet sein sollen - und genau so ist es auch.


Meine Erfahrungen mit dem Pinselset:
Alle Pinsel sind sehr weich, was sehr angenehm auf der Haut ist. Die Pinselhaare sind aus synthetischem Taklon gefertigt und somit 100 % tierversuchsfrei.
Da sich einige Pinsel von der Form her sehr ähnlich sind, benutze ich nicht alle. Wobei es ja so auch einen Vorteil hat, denn so kann ich das Waschen der Pinsel immer etwas aufschieben, da ich immer mal auswechseln kann.


Vor allem der angeschrägte Winkelpinsel, aber auch der Rundpinsel, eignet sich perfekt für das Auftragen der Foundation. Für das Konturieren oder das Auftragen von Blush benutze ich sehr gern den Kegelpinsel.


Für das Auftragen von Concealer oder das Verblenden von Lidschatten benutze ich momentan sehr gern den Präzisionsrundpinsel und auch den Präzisionswinkelpinsel. Allerdings muss ich sagen, dass mir das Auftragen von Lidschatten recht schwer fällt, da die Pinsel durch die Bank rundgebunden sind und ich für den Auftrag eher breite, flache Pinsel bevorzuge.



Der Auftrag:
Die Pinsel nehmen die Foundation oder das Puder sehr gut auf und geben es ebenso gut wieder ab. Sie schlucken nicht allzu viel Farbe, sodass man nicht viel verschwendet. Das Verblenden funktioniert mit den Pinseln sehr gut. Die Foundation lässt sich sehr gut in die Haut einarbeiten und auch der Lidschatten oder Concealer wird perfekt verblendet.


Das Waschen:
Schon bevor ich das gesamte Pinselset ausprobiert hatte, habe ich die Pinsel gewaschen. Dazu nehme ich meist Babyshampoo oder falls dies nicht da ist, nehme ich auch ab und an medizinische Handseife.
Die Pinsel haben sich auch noch nach dem Waschen sehr angenehm weich angefühlt. Auch die Form haben sie behalten und sind nicht ausgefranzt o.ä. Lediglich bei einem Pinsel ist mir aufgefallen, dass dieser ein paar Härchen verloren hatte.


Mein Fazit:
Das Pinselset von Uspicy bietet 10 Pinsel zu einem Preis von 20 Euro. Das Preis-Leistungsverhältnis ist hier wirklich top. Die Qualität der Pinsel ist in meinen Augen sehr gut und das Arbeiten mit ihnen macht großen Spaß und geht v.a. ruckzuck.

Die Pinsel wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. das ist wirklich absolut preiswert! danke für die vorstellung, ich benötige tatsächliche neue pinsel :)
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen ehct gut aus. Aber ich habe gerade ein Set bei Amazon erworben..

    AntwortenLöschen