4. Dezember 2014

Trockenfleisch im Test von der Metzgerei Walz

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich Euch mal wieder einen gesunden und v.a. eiweißhaltigen Snack vorstellen. Ich habe Euch bereits von den Jack Link's Trockenfleisch-Sorten (Teil 1 und Teil 2) berichtet und konnte darüber nur gutes erzählen. Nun haben wir erneut Trockenfleisch testen dürfen und können daher einen guten Vergleich ziehen.

Das Trockenfleisch, um das es heute gehen soll, ist von der Metzgerei Walz aus Urbach. wir haben insgesamt 5 verschiedene Beef Jerky Sorten erhalten, durch die wir uns fleißig geknabbert haben.
Alle gezeigten Sorten bestehen aus Rindfleisch und jedes Tütchen enthält ca. 100 Gramm.


Beef Jerky American Style:
Diese Sorte haben wir zuerst geöffnet und haben etwas rauchiges, in etwa so wie traditionelle Barbecue-Sauce erwartet. Leider wurden unsere Erwartungen so gar nicht erfüllt. Das Rindfleisch schmeckte eher lasch und für unser Empfinden haben wir nicht den "American Style" herausschmecken können.

Beef Jerky American Style
Beef Jerky Grober Pfeffer:
Die nächste Sorte, grober Pfeffer, gehörte zu unseren Favoriten. Kleine Pfefferstückchen gaben den Stücken eine feine scharfe Pfeffernote, was sehr gut mit der leicht süßlichen Fleischnote harmoniert hat.

Beef Jerky Grober Pfeffer
Beef Jerky Hot Chili:
Diese Sorte war im Gegensatz zur Pfeffervariante schärfer. Schon rein optisch hat man die kleinen Chilikerne gesehen und beim zerkauen, haben diese eine intensive Schärfe abgegeben. Auch das Fleisch hat eine leicht orange-rote Färbung angenommen, sodass man auch hier die Schärfe vermuten konnte.

Beef Jerky Hot Chili
Beef Jerky Sweet Chili:
Sweet Chili hat uns etwas enttäuscht. Hier konnte man eine ganz leichte Schärfe herausschmecken, die Süße konnte wir aber nicht wahrnehmen. Es schmeckte demnach sehr mild. Also wer nicht gern scharf isst, der wird mit dieser Sorte seine Freude haben.

Beef Jerky Sweet Chili
Beef Jerky Teriyaki:
Auch diese Sorte hat uns geschmacklich nicht sehr überzeugt. Man hat eine leicht asiatische Note herausgeschmeckt, die für uns allerdings stärker hätte sein können. Ein Blick auf die Zutatenliste verriet, dass hier mit Sojysoßenpulver gearbeitet wurde.

Beef Jerky Teriyaki

Unser Fazit:
Die Metzgerei Walz bietet fünf verschiedene Sorten Trockenfleisch an und allein die Tatsache, dass sie soetwas anbietet, finden wir klasse. Die Sortenvielfalt ist für unser Empfinden sehr gut, allerdings könnte nach unserem Geschmack an dem ein oder anderem Geschmackserlebnis noch etwas verbessert werden. Preislich liegen alle Sorten bei 4,80 Euro / 100g, was vergleichbar mit anderen Trockenfleischmarken ist.
Trockenfleisch ist eine gute Alternative, gerade wenn man sportlich aktiv ist. Wir können diese Sorten getrost empfehlen, denn Qualität und Preis-/Leistung stimmen.

Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar: