14. Juni 2014

Garnier Fructis Prachtauffüller - Pretty in Pink #ilovemyhair

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich Euch die neue Pflegeserie von Garnier Fructis vorstellen, die ab Juni 2014 im Handel sein wird. Hierzu steht alles unter dem Motto "Pretty in Pink" und genau deswegen, sind auch alle 4 Produkte der Serie in einem schönen, knalligen, satten Pink gestaltet. Das ist genau mein Ding und daneben auch noch tolle Farbkleckse fürs Bad.

Garnier Fructis Prachtauffüller - genau das richtige für mein feines, glattes Haar, dass leider gern einfach nur platt herunterhängt. Daher war ich zu Beginn sehr euphorisch und habe mir von den Herstellerversprechen viel erhofft... Aber kommen wir nun zu den einzelnen Produkten.


Der Hersteller verspricht mit der gesamten Pflegeserie das Haar zu kräftigen und ein sichtbar üppigeres und griffigeres Haar zu zaubern. Die Bad Hair Days sollen nun der Vergangenheit angehören.

Beginnen wir nun aber mit dem Shampoo und der dazugehörigen Spülung. 

Garnier Fructis Prachtauffüller Shampoo und Spülung

Das sagt der Hersteller:

"Das stärkende Team aus Shampoo & Spülung verleiht Deinem Haar die benötigte Pflege und eine Extraportion Glanz
Jeder träumt von glänzendem, griffigem und üppigem Haar – wir machen es zur Realität. Dank des innovativen Fibra-Cylane™ Moleküls wird die Haarfaser aufgefüllt und dadurch sichtbar, messbar und fühlbar verdichtet. Der enthaltene Granatapfel-Extrakt verleiht Deiner Haarpracht samtige Geschmeidigkeit und lebendigen Schwung."

Garnier Fructis Prachtauffüller Shampoo

Garnier Fructis Prachtauffüller Verschluss

Garnier Fructis Prachtauffüller Spülung

Meine Meinung zu Shampoo und Spülung:
Zunächst einmal: beides duftet wunderbar wie auch die restlichen 2 Produkte der Serie. Es ist super fruchtig und man möchte sich glatt hineinlegen. Gäbe es eine Creme oder gar einen Duft davon, ich würde es kaufen!
Das Shampoo an sich ließ sich wunderbar verteilen und ist auch sehr gut aufgeschäumt, obwohl ich nur eine kleine Menge benutzt habe. Die Spülung habe ich abwechselnd mit der Kur benutzt und hat mein Haar nach dem Waschen etwas geschmeidiger gemacht, sodass man die Haare problemlos durchkämmen konnte. Die Spülung habe ich eher nur in die Längen gegeben, sodass der Ansatz nicht so schnell plättet.
Beide Produkte haben bei mir in der Kombination einen schönen Glanz erzeugt und meinem Haar auch am Ansatz ein leichtes Volumen verliehen.


Das sagt der Hersteller:

"Volumen-Kick und Wellness-Schnell-Programm: Griffige Längen-Serum & Kräftigende Pflege-Creme-Kur
Das Griffige Längen-Serum sorgt für den schnellen Volumen-Kick zwischendurch – es genügen schon 1-2 Pumpstöße, um Dein Haar spürbar griffiger und geschmeidiger werden zu lassen. Die Pflege-Creme-Kur komplettiert die Serie und verwöhnt Dein Haar bei 1-2 Anwendungen pro Woche mit einer intensiven Pflege."

Garnier Fructis Prachtauffüller Serum

Meine Meinung zum Griffige Längen-Serum:
Beim Serum bin ich irgendwie etwas hin- und hergerissen. Man massiert einfach 2 Pumpstöße in die gewaschenen Längen und föhnt das Haar dann wie gewohnt. Nach dem Föhnen haben sich meine Längen irgendwie stumpf angefühlt, ein für mich eher unangenehmes Gefühl. Ich hatte auch den Eindruck, als würden meine Haare nun nicht mehr so schön glänzen wie sonst. Das versprochene Volumen habe ich allerdings vermisst. Griffigkeit konnte ich allerdings auf jeden Fall erkennen und auch spüren.
Ich habe nach der Anwendung einfach mal meine Haare mit dem Lockenstab gelockt und war erstaunt, denn noch am nächsten Tag konnte ich noch so einige Wellen erkennen. Normalerweise halten Locken oder Wellen in meinem Haar nicht den ganzen Tag, das Serum hat es allerdings geschafft. An dieser Stelle würde ich mir allerdings noch einen integrierten Hitzeschutz wünschen, sodass mein Haar ein Rundum-Schutz erfahren könnte.


Meine Meinung zur Pflegekur:
Die Pflegekur habe ich etwa 1mal wöchentlich benutzt und auch hier braucht man nicht viel Produkt. Einen wirklichen Unterschied zwischen Spülung und Kur habe ich bislang noch nicht feststellen können, aber vielleicht müsste ich die Kur dazu öfter benutzen. Einen sichtbaren oder spürbaren Effekt habe ich hier leider nicht feststellen können.

Garnier Fructis Prachtauffüller Kur

Mein Fazit zur Garnier Fructis Prachtauffüller Pflegeserie:
Ich habe die gesamte Pflegeserie nun gut 3 Wochen ausgetestet und kann jetzt sagen, dass mich Shampoo (ca. 2 Euro) und Spülung (ca. 2 Euro) hinsichtlich Griffigkeit und leichtem Volumen am Ansatz überzeugt haben. Beim Serum (ca. 5 Euro) bin ich zwiegespaltet - es sorft zweifelsohne für Griffigkeit, hinterlässt aber auch ein unangenehmes, stumpfes Haargefühl. Die Kur (ca. 4 Euro) sorgt in meinem Haar für Geschmeidigkeit und bessere Kämmbarkeit, allerdings konnte ich im Vergleich zur Spülung bislang keinen Mehrwert feststellen.

Vielen Dank an das Team der Garnier Blogger Academy, dass ich diese Produkte vorab testen durfte.

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar:

  1. ich bin leider nicht überzeugt wegen der silikone die wirklich auf dauer schäden anrichten. ich habe das thema lange im unterricht behandelt und sogar meine schülern nehmen nun bewusst davon abstand.
    als ich damals mal das grüne fructies nutze riet mir schon mein friseur von der marke ab, er begründete es mit einem inhaltsstoff, damals war mir das nicht so bewusst wie heute. mag sein, dass die ersten monate alles super ist, doch das haar wird sich wohl rächen :(
    danke trotzdem für die tolle vorstellung,
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen