16. Februar 2014

[Produkttest] Clatronic Mikrowelle MWG 775 H von varmina.de

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine Mikrowelle von Clatronic vorstellen, die sozusagen ein Alleskönner ist.
Wir hatten bereits vor dieser schon eine Mikrowelle, die wir allerdings auch nur von meiner Oma übernommen haben, da sie sich eine neue zugelegt hatte. Unser Vorgängermodell war daher zwar noch funktionsfähig, aber ein Stromfresser par excellence.  Auch ein Drehteller war nicht vorhanden, sodass die Speisen nie völlig gleichmäßig gewärmt wurden.
Von daher wurde es Zeit für etwas Neues.


Das ist das gute Stück - die Clatronic MWG 775 H. Ich habe diese Mikrowelle freundlicherweise von varmina.de zum testen erhalten. Varmina ist ein Outletshop, in dem ihr viele Markenprodukte zu niedrigen Preisen finden könnt. Bekannt ist varmina aus der TV-Werbung. Schwerpunkte werden v.a. auf Haushaltsartikel wie Staubsauger, Mixer oder Kaffeemaschinen gelegt, aber auch Beautyprodukte wie Glätteisen oder elektrische Zahnbürsten könnt ihr dort erhalten.

Rein optisch ist die Mikrowelle schon einmal ein Hingucker - schön modern und edel. Sie ist aus gebürstetetm Edelstahl und die Front aus verspiegeltem Glas. Ganz klar, dass man so ganz schnell irgendwelche Fingerabdrücke sieht, aber mit einem Mikrofasertuch sind diese ruckzuck beseitigt.


Die wichtigsten Details:
  • Abmessungen: 48 x 34 x 23 cm, Gewicht: 15 kg
  • 21 Liter Garraum
  • 3 in 1 Kombigerät: Mikrowelle (800 Watt), Grill (1200 Watt) und Heißluft (1200 Watt)
  • 9 automatische Garprogramme
  • Auftaufunktion
  • Kindersicherung
  • Digitalanzeige
  • beleuchteter Innenraum
Falls ihr noch mehr Infos wünscht, dann könnt ihr diese HIER nachlesen.


 

Im Lieferumfang mit dabei war, neben der Mikrowelle, ein Glasdrehteller und ein Grillrost. Der Glasteller lässt sich wie bei eigentlich jeder Mikrowelle herausnehmen und kann in der Spülmaschine gereinigt werden.


An der rechten Seite hat man dann also das komplette Bedienfeld. Die Mikrowelle ist eher etwas für Leute, die auch ein wenig Englisch sprechen - wenn ich da an meine Großältern denke, dann befürchte ich, dass sie damit nicht klar kämen.
Ganz rechts kann man also zunächst einmal auswählen, ob man die normale Mikrowellenfunktion, den Grill, den Heißluftbetrieb, eine Kombination aus Mikrowelle und Grillbetrieb oder die Auftaufunktion wünscht.

Sodass man nicht immer die Bedienungsanleitung heraussuchen muss, ist eine Übersicht der einzelnen Automatikprogrammen (A1 bis A10) dargestellt.



Zum Öffnen der Glastür gibt es keinen extra Knopf o.ä., sondern man muss dafür einfach etwas kräftiger am Griff ziehen.


Wir haben natürlich die Mikrowelle in letzter Zeit etwas strapaziert, denn wir wollten alle Programme mindestens einmal testen. Kurz vor dem Bedienen haben wir einen Blick in die Bedienungsanleitung geworfen und so war schnell klar, dass sie sich recht einfach und auch intuitiv bedienen lässt.
Das normale Erwärmen von Speisen funktionierte problemlos. Auch Getränke oder mein geliebtes Kirschkernkissen habe ich so aufgewärmt.

Anzeige beim Erwärmen
Einfaches Erwärmen von Speisen vom Vortag
Natürlich haben wir auch die Grillfunktion ausgetestet und diese zum überbacken von Broten benutzt. Der Käse ist danach schön goldbraun und leicht knusprig gewesen.

Grillfunktion
Auch das Auftauen, z.B. von Fisch ist kinderleicht. Man wählt zunächst die "Defrost"-Funktion, stellt dann das Gewicht ein und schon kann es losgehen. Nach der Hälfte der Zeit piept das Gerät, sodass man die Speise entweder umdrehen oder -rühren kann.

Anzeige beim Auftauen
gefrorenes Lachsfilet

Wir haben das Gerät nun knapp 4 Wochen getestet und daher haben sich ein paar Pro- und Kontrapunkte herauskristallisiert.

+ einfaches, intuitives Bedienen möglich
+ edeles, modernes Edelstahlgehäuse
+ gutes Preis-/Leistungsverhältnis
+ Innenbeleuchtung geht bei geöffneter Tür nach 10 min automatisch aus (also im Ruhezustand)
+ viele verschiedene Möglichkeiten Speisen zu erwärmen, garen, überbacken oder aufzutauen

- verspiegelte Glasfront ist sehr anfällig, was Fingerabdrücke o.ä. angeht
- mitgelieferter Grillrost ist für uns unbrauchbar
- lauter Piepston, der bei jedem Vorgang ertönt - sobald die Mikrowelle fertig ist, ertönt dieser sogar 5mal
- wir hätten uns einen extra Knopf zum Öffnen der Glastür gewünscht

Dass ihr euch noch ein besseres Bild von der Mikrowelle machen könnt, habe ich noch ein kleines Video gedreht. Viel Spaß :)



Unser Fazit:
Tolles Preis-/Leistungsverhältnis und rein optisch macht die Mikrowelle schon so einiges her. Seitdem wir die Mikrowelle besitzen, bleibt nun schon desöfteren unser Ofen kalt, da es einfach problemlos und v.a. auch viel schneller geht.
Also falls ihr noch eine Mikrowelle sucht, dann kann ich euch diese empfehlen.

Dieses Gerät wurde mir freundlicherweise von Varmina zur Verfügung gestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen