16. August 2013

[Produkttest] Schnipp Schnapp

Hallo ihr Lieben,

Essen - wir lieben es und daher haben wir es mal wieder getan.  Am Wochenende haben wir das erste Mal ein Grillhähnchen in unserem Backofen ausprobiert und es hat funktioniert.

Das Hähnchen einfach nach Lust und Laune mit allem was man so mag gut würzen und anschließend auf ein Gemüsebett in den Bräter geben. Dann alles für ca. 80 min bei 200 Grad in den Backofen schieben, ab und zu mit etwas Bratensaft, der mit der Zeit entsteht, übergießen und schon ist man fertig.

Um das Hähnchen dann gut zu zerteilen, haben wir unser neues Testprodukt, eine Geflügelschere, von der Scherenmanufaktur Paul ausprobiert. Die Scherenmaufaktur bietet eine breite Produktpalette an und man erhält angefangen von der Bastelschere, über Küchen- und Gartenscheren hinzu Nagelscheren alles. Die Scheren werden in Deutschland gefertigt und wir durften uns von der Qualität überzeugen.


Unser Testprodukt - ist eine Geflügelschere, deren Klingen aus geschliffenem Edelstahl bestehen. Der geschlossene Griff ist aus Kunststoff. Ich finde es äußerst praktisch, dass der Griff geschlossen ist, denn so hat man beim Schneiden viel mehr Gefühl und Sicherheit.




Dank der Arretierung kann man die Schere geschlossen lagern, sodass man sich nicht verletzen kann. Löst man diese, kann es auch schon losgehen.



Achso - was ich noch erwähnen möchte: Die Klingen sind super geschliffen und die Rillen, die man auf dem folgenden Bild erkennen kann, dienen zur besseren Positionierung. So hat man auf jeden Fall mehr Halt und das Schnittgut kann nicht so leicht verrutschen.


Nachdem wir das Hähnchen dann also etwa 80min im Backofen hatten, konnten wir uns an das Vorbereiten zum Servieren machen.




Und los gings mit dem Zerteilen...


Die Schere lag gut in der Hand und auch ich, mit meinen recht kleinen Händen habe keine Probleme die Schere zu führen. Auf den Bildern hat mein Freund das Hähnchen zerteilt und auch er meinte, dass die Schere sehr gut in der Hand liegt und auch größere Knochen problemlos zerteilt.



Und so sah das Ganze dann fertig zerteilt aus. Es ging super schnell und ohne große Anstrengungen.


Unser Fazit:
Die Verarbeitung und die Qualität der Materialen haben uns sehr gut gefallen. Die Schere hat einen sehr sauber gearbeiteten Griff und auch die Klingen sind sehr gut verarbeitet. Die Online Shop der Scherenmanufaktur Paul bietet ein breites Sortiment an, sodass man hier auf jeden Fall fündig wird - ganz egal ob Hobbykoch oder -bastler oder Profi.

Was haltet ihr von Geflügelscheren, Kräuterscheren oder auch Pizzascheren? - Ist das für Euch eher überflüssiges Equipment oder habt ihr eure Küche auch mit dem einen oder anderem Küchenzubehör ausgestattet?

Kommentare: