16. Juni 2013

[Produkttest] Poodle Bags

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch das Label Poodle Bag vorstellen. Wie es der Name schon sagt, handelt es sich dabei um einen Hersteller für Taschen, Portemonnaies oder Gürtel.

Ich habe gleich zwei Testexemplare erhalten und möchte euch diese etwas näher vorstellen.


Zum einen erhielt ich eine Tasche namens Roma in blau aus der aktuellen "club attrazione"-Kollektion.
Zur Info: Sie ist außerdem noch in grün und pink erhältlich.


Die Tasche ist eine klassische Umhängetasche und auf den ersten Blick sieht man sofort, dass die Verarbeitung sehr gut ist. Die Maße von 31 x 10 x 29 cm sind in meinen Augen völlig ausreichend, wenn man in der Stadt unterwegs ist. Man bekommt problemlos eine 0,5 Liter Wasserflasche und so einigen Krimskrams, den Frau noch so mit sich herumschleppt, unter.

 



Die Tasche hat ein großes Hauptfach, ein Nebenfach und vorn sowie hinten zwei kleine aufgesetzte Taschen. Durch den klappbaren Umschlag wirkt die Tasche nicht so wuchtig. Das Innenfutter sagt mir total zu, es ist pink-schwarz-grau gestreift. Das Äußere, also das blau-silberne Muster ist leider nicht so meins. Ich habe mir ein paar andere Exemplare von Poodle Bag angesehen und die ein oder andere Tasche aus dem Sortiment sagt mir mehr zu. Bei Taschen bevorzuge ich eher schlichte Farben. 


Außerdem stört mich bei dieser Tasche der sehr unstabile Gurt, er ist mir einfach zu labbrig/instabil und wertet die Tasche in meinen Augen total ab. Ein weiterer Minuspunkt ist für mich der Magnetverschluss. Mit Magneten habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, denn diese haben mir schon 2mal meine EC-Karte zerstört.


Und dann wäre da noch der Faktor Preis. Diese Tasche kostet im Pinkpoodleshop 109 Euro - ich persönlich würde nicht so viel Geld für diese Tasche ausgeben. Sie ist auf jeden Fall top verarbeitet, aber die Optik und dieser labbrige Gurt würden mich von einem Kauf abhalten.


Das nächste Produkte, ebenfalls aus der "club attrazione"-Kollektion, ist eine Handytasche in pink. Die Maße 13 x 1,5 x 7 cm sind zwar für mein Smartphone genau richtig, jedoch werden Besitzer einer iphones oder Samsung Galaxy Probleme bekommen. Auch hier ist die Verarbeitung sehr gut - keine Fäden o.ä. Aber auch hier muss ich leider sagen, dass mir die Optik ganz und gar nicht zusagt. Diese Tasche ist eher etwas für totale Pink-Fanatikerinnen oder Teenies. Auch hier bevorzuge ich eher schlichte und v.a. praktische Taschen. Ebenso sagt mir die kantige Machart eher weniger zu. Der Preis von 22,90 Euro ist für mich persönlich noch im Bereich des Normalen.





Mein Fazit:
Beide Produkte sind sehr hochwertig verarbeitet und in ihrer Optik anders als "normale" Hand- bzw. Handytaschen. Ich scheine wohl eine Langweilerin in Sachen Taschen zu sein, da mir beide von der Optik nicht zugesagt haben. Ich habe aber scheinbar nur die flasche Kollektion erwischt, denn aus der German Couture Kollektion würde mir schon das ein oder andere Exemplar gefallen.

Wie findet ihr den das Label "Poodle Bag"? Kennt ihr das Label überhaupt? Wie gefallen euch denn meine beiden Testprodukte? Habt ihr einen Liebling aus der Poodle Kollektion?

1 Kommentar:

  1. Habe schon davon gehört, aber gesehen im Laden habe ich sie hier noch nicht.

    Mir gefällt das Design sehr, schade, dass ich nie solche Sachen zum Testen bekomme! ;)

    Schöne Grüße,
    Imke

    AntwortenLöschen