26. Mai 2013

[Shop- / Produkttest] Der Sonntagsbraten ist gerettet

Hallo ihr Lieben,

wie ihr vielleicht schon aus einigen Posts, die ich mittlerweile getippt habe, wisst, ist mein lieber Freund ein leidenschaftlicher Hobbykoch - uuund was soll ich sagen, ich genieße es! :)
Und was gehört natürlich in eine gut organisierte Küche, genau, das richtige Handwerkszeug.


Im Online Shop relaxdays bin ich auf eine breite Produktpalette gestoßen, in der ich jede Menge Artikel aus dem Bereich Küche & Haushalt, Bad, Garten, etc. gefunden habe, die mir gefallen könnten. Toll finde ich auch, dass der Shop sogenannte Themenwelten anbietet. Dort dreht sich beispielsweise alles um Themen wie "Kochen & Genießen", "Bambus" oder auch "Grillen & Chillen".

Aber nun zurück zum Kochen! Ich, nein, wir dürfen ein neues Küchenutensil, ein neuer Bräter, unser Eigen nennen:


Nun ein paar Worte zum Bräter:

Der Bräter ist ein wahrer XXL Bräter, denn er fasst ein Volumen von 6 Litern. Also genau richtig für einen lecker-schmecker Sonntagsbraten. Der Bräter an sich besteht aus Alu-Guss und hat daher ein angenehmes Gewicht. Der Bräter ist beschichtet und daher sollte man vorsichtig mit spitzen Gegenständen sein, daher wie immer bei antihaftbeschichteten Pfannen, lieber Kochlöffel aus Holz oder Silikon benutzen.
Der Deckel, der aus Glas besteht, kann zudem gleichzeitig als Auflaufform verwendet werden. Also ein tolles 2 in 1 Produkt.




Wir haben den Bräter nun auch getestet und er hat sich klasse geschlagen. Da die Unterseite des Bräters so konzipiert ist, dass sich die Wärme gleichmäßig verteilt, konnten wir unseren Schweinebraten wunderbar vorab im Bräter anbraten. Das Fleisch wurde schön röstig braun, ohne dass es angebrannt ist. Wir haben den Braten dann anschließend für 2 Stunden in den Ofen gegeben und konnten dank des Glasdeckels den Braten beobachten, ohne dass wir den Deckel öffnen mussten - also kein Wärmeverlust an dieser Stelle.


Unser Fazit:
Der Bräter ist ein Muss in jeder Küche, in der es gern auch einmal deftiges Essen geben soll. Wir können den Bräter zu 100 Prozent empfehlen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt ebenfalls, denn 29,90 Euro ist für einen Bräter in dieser Größenordnung total fair. Durch die Antihaftbeschichtung brennt nichts an und er lässt sich daher auch kinderleicht wieder reiniger. Den Glasdeckel kann man in den Geschirrspüler geben, wenn man mag, dann ist der Abwasch auch ruckzuck erledigt. :)

Gibt es denn bei euch auch ab und an einen deftigen Braten?

1 Kommentar:

  1. Das sieht aber lecker aus. Einen Bräter habe ich noch nicht aber wollte ich mir eh schon länger einmal zulegen. Werde ich mir direkt einmal ansehen.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen