23. Juli 2012

[Produkttest] Meridol Zahnpasta - Balsam für's Zahnfleisch

Ein neues Projekt gab es im Mai auf trnd. Man konnte sich auf die neue Meridol Zahnpasta bewerben. Gesucht wurden 5.000 Tester aus Deutschland. Und was soll ich sagen, wir hatten Glück und haben eine Zusage erhalten.
Bereits Anfang Mai erreichte uns ein prall gefülltes Paket.


Enthalten waren:

1x meridol Zahnpasta (75 ml)
1x meridol Zahnbürste (sanft)
1x meridol Mundspülung (Probepackung für etwa 10 Anwendungen)
12 x meridol Zahnpasta (Probetuben - 20 ml)
15 x Coupons á 1,- € Vorteil zum Einlösen in der Apotheke
Marktforschungsunterlagen

Unser Fazit:
*Zahnpasta*
Wir haben viel getestet und uns darüber mit Freunden, Verwandten und Bekannten unterhalten und sind hinsichtlich der Zahnpasta zu dem Ergebnis gekommen, dass diese von der Wirkung her auf jeden Fall überzeugt hat. Personen, die Probleme mit dem Zahnfleisch haben, etwa mit Zahnfleischblutungen zu kämpfen haben oder einfach nur empfindlich auf heiße oder kalte Speisen reagieren, können auf jeden Fall meridol verwenden. Eher negativ ist der Geschmack bei uns angekommen. meridol wirbt damit, dass es besonders schonend und für empfindliche(s) Zähne/Zahnfleisch geeignet sei und deshalb ist daraufhin auch der milde Geschmack zurückzuführen. Für uns war der Geschmack zu mild, da man sich gerade am Morgen ein frisches Gefühl wünscht.
Bei mir persönlich hat sich die Anwendung von meridol so geäußert, dass ich weniger Zahnfleischbluten hatte.

*Zahnbürste*
Die Zahnbürste war nur einmal enthalten und ich habe sie getestet. Anfangs war ich sehr, sehr, sehr skeptisch, denn die Zahnbürste ist in der Stärke "sanft" gelieftert worden. Und sanft ist im Vergleich zu meiner bisherigen Zahnbürstenstärke, nämlich "mittel", sehr weich.
Aber ich dachte mir, was solls - es wird getestet. Bereits nach der bzw. bei der ersten Anwendung bemerkte ich, dass die Zahnbürste dank der speziellen Bürsten selbst in die Zahnzwischenräume gelangt und das Zahnfleisch sanft massiert. Nach der Anwendung hatte ich ein sauberes Gefühl und die Zähne fühlten sich sehr glatt an. Also die anfängliche Skepsis war unbegründet und die Zahnbürste hat auf jeden Fall Nachkaufpotential sowie ist sie es Wert sie weiterzuempfehlen.

*Mundspülung*
Die Mundspülung ist im Vergleich zur Zahncreme sehr scharf im Geschmack. Man soll die Spülung 1x täglich, am besten abends, anwenden. Einfach eine Verschlusskappe, also etwa 10ml für 30 Sekunden im Mund spülen. Anschließend ausspucken und nicht nachspülen. Also die Anwendung ist sehr simpel und ich empfinde, dass meine Zähne und allgemein der Mundraum noch frischer sowie sauberer ist. Die antibakterielle Wirkung tut dabei ihr übriges. Also die Mundspülung hat uns ebenfalls überzeugt und hat ebenso ein Nachkaufpotential.

Vielen Dank an trnd und meridol für das tolle Projekt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen